Es wurde gerannt ...

Das Meddeler Crosstraining vom 09.09.2020 war, um es in einem Wort zu sagen, "anstrengend". Alles in allem unterschied es sich bis jetzt am meisten von den Workouts bisher. Der Fokus lag auf Conditioning. Alle 8 Wegbestreiter waren gespannt was auf uns zu kam.


Angefangen wurde wieder mit dem WarmUp, diesmal wurde jedoch auf die Mobility und das Skill/ Strength Workout verzichtet. Dafür lag der Fokus ganz auf Conditioning. Zur Übungsauswahl zählten diesmal:

  • Burpees

  • Airsquats

  • Sit Ups

  • Inch Worms mit Push Ups

  • Walking Lunges

  • Supermans

  • Mountain climbers

  • Run

  • Push Ups

  • Kettelbell Swings




WARM UP 7 & die Technik



Das WarmUp an sich unterscheid sich aber auch extrem von den Warm Ups bisher und es hat sehr viel Spaß gemacht !!! Es war ne glatte "7" ^^ Spaß beiseite, es waren 7 Übungen, welche insgesamt 7 Mal ausgeführt werden sollten.


Wie immer wurde auch hier auf die richtige Technik geachtet und skaliert, sodass jeder ganz individuell und angepasst an die eigene Körperliche Fitness aufgewärmt war.


Es wurde gelacht, geschwitzt und an-gefeuert.

Danach waren wir alle aufgewärmt und für das kommende Workout perfekt vorbereitet.


Es wurde wieder an der Flipchart ge-sammelt und alle Übungen und das Konzept des heutigen Trainings erklärt. Jeder hatte nochmal die Möglichkeit die verschiedenen Übungen nach einer umfang-reichen Technikerklärung auszuführen und Fragen zu stellen bevor es losging.



Hallo, ich bin ein Conditioning Workout


Bei der Erläuterung des uns bevorstehenden WOD's haben wir uns alle angeguckt, wie sollten wir das schaffen ? Wir hatten 40 Minuten Zeit und sollten im Team die Anzahl der Wiederholungen aufteilen. Mel feuerte uns an und versicherte uns, dass wir das alle schaffen. Sie skalierte, je nach Fitnesslevel jedes Einzelnen die Übungen und dann ging es schon los.

In jedem Team arbeitete immer einer und waren die Wiederholungen gemeistert, sind alle aus einem Team gemeinsam gelaufen. Durch die Aufteilung der Teams konnte man sich immer gegenseitig unterstürzen, das sorgte für das gewisse etwas und den Antrieb fürs Workout. Aber eins war klar, jeder hatte knapp 1800m Sprint, 60 Push Ups, 50 Burpees und 60 Kettlebell Swings vor sich!


Aber wie sagt man so schön:" Aufgeben ist keine Option!"


Danach folgte dann noch eine kurze Stretching Einheit, damit unsere Körper ganz entspannt runter kommen konnten. Mit Drei Übungen für jede Seite wurde das Training dann beendet :)


- Regeneration ist wichtig-



Fazit


Wir waren zwar alle danach "geschafft" aber wir haben es auch GESCHAFFT !


Jeder konnte mit der passenden Skalierung seine best mögliche Performance erzielen. Wir hatten Spaß und waren super happy, dass wir alle so gut zusammengearbeitet haben und das Workout durchziehen konnten ! Daumen hoch für das Conditioning :)


Dieses Workout hat wiedereinmal gezeigt, dass wirklich jede einzelne Person eine ganz eigene Variante eines Workouts machen kann. Es ist egal, ob:

- die Person 5 oder 100 Jahre ist

- gesund oder krank

- erfahrener Athlet oder Sportneuling ist

63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen