Essen = Essen?


Sündige Nahrungsaufnahme
Dass das Nahrungsmittelgeschäft ordentlich Rendite bezieht ist klar, aber ist es ebenso sinnvoll?

Die Einkaufsläden boomen nur noch. Sei es in der Verbreitung der Marktgeschäfte oder des vorhandenen Angebotes. Hier fällt deutlich auf, welche Kriterien erfüllt werden müssen, um ins Massengeschäft zu passen. Billig und Viel ist das Motto! Die Auswahlmöglichkeiten sind enorm und erfüllen alle Wünsche unterschiedlichster Verbraucher.



Die Masse machts!


Massenproduktionen und künstliche Nahrungsmittelherstellung sind die neuen Lebensmittelquellenund ziehen fatale Folgen nach sich.


Das Thema Nachhaltigkeit oder respektabler Umgang mit Tieren, Lebewesen, Lebensmitteln und Verpackungen stehen meist nur geringfügig auf dem Tagesplan. Unsere Nahrungsmittel werden fast vollständig hergestellt und kaum auf natürliche Inhaltsstoffe zurück gegriffen. Die lokalen Selbsterzeuger schwinden dahin, da Sie ihre Läden nicht mehr finanziell tragen können. Die Corona-Krise sollte vielen Menschen die Augen geöffnet haben, was es mit den Massenproduktionsfirmen auf sich hat. Nahrungsmittel sollten den Körper nähren und nicht on mass in den Kühlschränken und Vorratskammern gelagert werden, wo sie letztendlich ihr Haltbarkeitsdatum ordentlich überrunden.



Passt das alles zusammen?

Wir können um unseren Geldbeutel zu schonen für ganz wenig Geld Fleisch und tierische Produkte kaufen. Doch genau diese unüberlegte und vielleicht unbeabsichtigte Tat schont zwar den finanziellen Rücken, aber nicht die Erde auf der wir leben. Massentierhaltung und Massenschlachthäuser schaden unserer Umwelt enorm. In der heutigen Welt bleibt wenig Zeit, um auf eine ausgewogene und selbstgekochte Ernährung zu achten, weshalb Fertigprodukte, welche aufwändig und maschinell hergestellt werden Verkaufsschlager sind.


Lebensmittelindustrie vs. Planet Erde
Der Klimawandel und die Ernährung sind real und sollten viel ernster genommen werden, als Angebotsblättchen des nahegelegenen Discounters!

Die Menschheit hat sich so weit von der Natur entfernt, dass es für die westliche Bevölkerung alltäglich ist, alles immer und überall preisgünstig zu konsumieren. Es fehlt die Völkerübergreifende und Generationenübergreifende Aufklärung über dieses Verfahren und die dazugehörigen Konsequenzen, welche sich schon seit langer Zeit nicht mehr Rückgängig machen lassen und somit unser aller Heimat zugrunde geht.


47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen